[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
vegan.at-Forum • Thema anzeigen - Diabetes Typ 2 abfangen

Diabetes Typ 2 abfangen

Alles über vegane Ernährung und Gesundheit!

Diabetes Typ 2 abfangen

von Blocksberg » Mi 24. Okt 2012, 10:26

Hallo liebe Forumsteilnehmer!

Jetzt hab ich erfahren, dass eine Glucoseintolleranz(=Kohlenhydratintolleranz = Insulinresistenz) von der ich hier schon ein paar mal gesprochen habe auch eine Vorstufe zu Diabetes Typ 2 sein kann

Habt ihr irgendwelche Tipps wie man das abfangen kann?
Ich will keine Diabetes bekommen!!!

Und ich will äussert ungern auf den Veganismus verzichten! Das vegane Leben gefällt mir so gut!
Kann man das irgendwie vereinbaren?

Danke

PS.: Fall es doch zu einer Diabetes 2 kommt , was dann am besten tun?
Blocksberg
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 12:51

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von Tahin » Mi 24. Okt 2012, 11:19

Hast du denn schon mal testen lassen, ob du insulinresistent bist? Bevor du dich unnötigerweise verrückt machst... An welchen Symptomen leidest du, dass du denkst, dass du insulinresistent bist?

Insulinresistenz lässt sich laut vermeiden, indem man sich gesund ernährt (Vollkornprodukte, Obst und Gemüse statt Zucker und Weißmehl) und Sport betreibt - das lässt sich wunderbar mit Veganismus vereinbaren. Wenn du dich damit besser fühlst, kannst du auch darauf achten, Produkte mit hohem glykämischen Index zu vermeiden (Weißbrot, Cornflakes, Kürbis, Kartoffeln, Datteln, Wassermelonen,...) - ABER: lies dir auf Wikipedia die Kritik zum Glyx durch: .
Benutzeravatar
Tahin
 
Beiträge: 277
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 20:08

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von jazztronaut » Mi 24. Okt 2012, 11:40

Warst du jetzt eigentlich schon bei einem Arzt oder sind das alles nur Vermutungen deinerseits? Ich würde das an deiner Stelle wirklich GENAU bei einem Spezialisten abklären lassen, bevor du irgendwelche Maßnahmen ergreiftst! Fakt is halt, das (nicht Vollkorn-)Weizenmehl und Zucker (in Größeren Mengen genossen) alles andere als gut für deinen Körper sind, also würde ich ohnehin davon mal Abstand nehmen.
jazztronaut
 
Beiträge: 80
Registriert: So 14. Okt 2012, 22:36

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von hun » Fr 26. Okt 2012, 00:28

Mach Dich jetzt mal selber Kopfscheu.
Ein Wissenschaftler wird das etwa so interpretieren:
http://www.laborlexikon.de/Lexikon/Info ... z-Test.htm
Die/Der Ärztin/Arzt wird das genauso wie die/der ApothekerIn jeweils eine andere Sichtweise haben.

Tahin hat bereits sehr gute Vorschläge gemacht. Fruchtzucker von rohen Früchten wie Äpfel etc. gehen langsam in´s Blut über. :!:
Süßes einfach meiden. Dann kommts noch auf die Menge an....
http://www.kohlenhydrat.org/kohlenhydrat-tabelle.html
Jetzt schon darüber nachdenken erspart morgeg schon große Sorgen (Sprichwort)
Rectschreibfehler heute korr.
think different ! think vegan !
Benutzeravatar
hun
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 14:30
Wohnort: Mutter Erde

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von hun » Fr 26. Okt 2012, 20:04

noch Links, die sollen Dich eher ermutigen:
Basiche Ernährung - jedenfalls nix tierisches - eh klar- hilft bei Diabetes:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sa ... ittel.html
Diabetes vegane Ernährung:
https://www.google.at/#hl=de&sclient=ps ... 66&bih=563
und nicht vergessen:
http://www.vegan.at/warumvegan/gesundhe ... chaft.html
Schulmedizinisch betrachtet:
https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Nod ... index.html
da habens wieder tierische Produkte als Vergleich untergejubelt...
https://www.gesundheit.gv.at/Portal.Nod ... index.html
think different ! think vegan !
Benutzeravatar
hun
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 14:30
Wohnort: Mutter Erde

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von Blocksberg » Do 1. Nov 2012, 15:19

Danke vielen Dank für euere Tipps
Das hört sich total gut an.

Ich hab mich noch nicht auf Insulinresistenz überprüfen lassen, aber ich bin fast sicher , dass ich eine Insulinresistenz habe
Das merk ich daran, dass wenn ich etwas Süsses esse also etwas mit weißem Zucker und das muss gar nicht viel sein,
dann werd ich so aggressiv dass ich mich überhaupt nicht mehr unter Kontrolle habe
ich schon meine besten Freunde vor den Kopf gestoßen habe und sie unvernommen mit den übelsten Schimpfwörten und so weiter beleidigt habe , sie gestalkt hatte bis zum geht nicht mehr und sogar handgreiflich geworden bin.
Bzw ich werde so dermaßen depressiv dass ich es nicht mehr aushalte.
Gedankenrasen bekomme oder in einer so euphorischen Stimmung bin dass es auch schon nicht mehr angenehm ist.
Ganz wie manisch depressiv. Aber genau das ist ja hauptsächlich durch Insulinresistenz bedingt.
Und das ist wirklich dann und nur dann nach dem Genuss von etwas zuckerhaltigem, oder wenn ich länger als 6 Stunden nichts gegessen habe.
Ausserdem hatte ich schon sehr viele eppileptische Anfälle in letzter Zeit obwohl kein Herd gefunden wurde im EEG, was auch sehr stark auf eine Insulinresistenz hindeutet. Das alles , Aggressivität , Depressionen, eppileptische Anfälle , Euphorie ist ein Kennzeichen einer Insulinresistenz. Und umsomehr als dass es nur vorkommt wenn ich entweder was Süsses gegessen habe oder längere Zeit nichts.


Das vertrackte an der ganzen Sache ist, dass ich ständig Versuchungssituationen ausgesetzt bin. Einige Leute machen mir ständig "Geschenke" mit Süssem. Und erstens dieser Verlockung und zweitens hab ich Bekannte , die sehr verärgert sind , wenn ich ablehne.
Ich muss wohl die innere Stärke aufbringen und sagen "Nein" !!
Sagt mir wie das geht!

Tahin: Da eine Ernährung mit Gemüse, Obst, Vollkorn , Kartoffeln und Hülsenfrüchten und das Weglassen von Zucker und Zuckerarten, wie Ahornsirup, Apfeldicksagt , Birnendicksaft , Weißmehl, Kartoffelchips udg eine Insulinresistenz verhindert das unterstreich ich zehnmal wenn nicht noch öfters. Also dem stimme ich absolut zu.
Was aber wenn man bereits schon eine Insulinresistenz hat!!
Blocksberg
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 12:51

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von Fiffi » Fr 2. Nov 2012, 15:41

"Nein" sagen das würde ich auch gerne wissen wie das geht.
ich kann auch nicht "nein" sagen und werde folglich beruflich und privat ausgenutzt.
Und kaum sag ich mal andeutungsweise sowas wie "das tu ich jetzt nicht" bin ich gleich die Böse.

Meines Wissens wird Obst insulinunabhängig verdaut. Das bietet sich demnach sehr an, wenn das stimmt , denn es wie eine Süssigkeit :D und ein Durstlöscher zugleich.
Aber Vorsicht bei Bananen! Vor allem überreife Bananen nicht essen, die Kohlenhydrate sind bei überreifen Bananen in einfache Zucker umgewandelt.

Ich finde es sehr gut, Diabetes nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.
Ich kenn jemanden , dem ist es lange Zeit so schlecht gegangen, bis endlich Diabetes diagnostiziert wurde.
Fiffi
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 26. Okt 2012, 15:27

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von hun » Fr 2. Nov 2012, 18:13

Es bleibt mir keine andere Möglichkeit als NEIN zu sagen.
Ich bin anerkannter Diabetiker und habe es geschafft, Diabetes in den Griff zu bekommen.
Bananen sind wichtig schon um den Kaliumspiegel halten zu können.
Sicher ergibt sich die Frage, wieso (betrifft mich) bei Teigwaren Biodinkel und Biohirsenur gekocht ohne Öl keine Blutzuckerreaktion stattfindet.
Xylit (Birkenzucker) vertage ich nicht (starke Erhöhung).
Eristar von Vegystar (Nutrisun)vertrage ich...
Diabetes ist so und so eine Sache für sich. Wichtig ist es, den Hb1Ac Wert zu normalisieren.

Wenn nicht anders, wird der Arzt dementsrechend einen Wirkstoff verordnen.
ROHKOST alleine ist nicht jedermanns Sache wirkt aber
https://www.youtube.com/watch?v=S9UtXBp ... r_embedded
think different ! think vegan !
Benutzeravatar
hun
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 14:30
Wohnort: Mutter Erde

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von Blocksberg » Di 6. Nov 2012, 14:18

Hallo hun!

Darf ich fragen wie du es geschafft hast Diabetes in den Griff zu bekommen?
Aber sag bitte nur wenn es für dich passt, will dir nicht zu nahe treten.

Im Moment hab ich eine kleine Begriffsverwirrung

Insulinresistenz ist offenbar doch nicht dasselbe wie Glucoseintolleranz bzw Kohlenhydratinrolleranz.

Bei letzterem ist es so, dass zuviel Insulin ausgeschüttet wird nach einer kohlenhydratreichen Mahlzeit, was zu einer Unterzuckerung führt.(Also das Gegenteil von Diabetes) Der niedrige Blutzuckerspiegel der als Folge auftritt, wird ausgeglichen mit den Stresshormonen Adrenalin und Cortisol, die den Blutzuckerspiegel wieder erhöhen. Das ist auch der Grund warum bei mir(und bei vielen anderen) der Zuckerkonsum so aggressiv macht. Gestern hatte ich zum beispeil den ganzen Tag nichts gegessen , um einen niedrigen Blutzuckerspiegel entgegenzuwirken und am Abend, da war ich dann doch sehr hungrig einige Kartoffel gegessen. Es waren wohl zu viele. Denn ich war urplötzlich so aggressiv und aufgewühlt.
Im Vegan.at-Heft stand auch was von Insulinresistenz, aber da stand dass das Insulin nicht so wirken kann wie notwendig wäre. Also ist das wohl was anderes.
Beides ist aber als Vorstufe zu Diabetes zu bewerten
Bei einer Glucoseintolleranz darf man je nach Schweregrad gar keine oder nur sehr wenig Kohlenhydrate essen.

Übrigens im Vegan.at Heft ist einiges am Artikel über Diabetes falsch:
Nicht Übergewicht und Bewegungsmangel sind Hauptursacher , sondern über lange Zeit ein zu hoher Zuckerkonsum ist die Hauptursache. Genetisch spiel sicher auch was mit.
Blocksberg
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 15. Okt 2012, 12:51

Re: Diabetes Typ 2 abfangen

von hun » Di 6. Nov 2012, 22:30

Hallo Blocksberg!
Es geht. Fette- Öle meiden beim kochen! Salzarm essen! Für den Körper ist 18 Uhr eine wichtige Zeit. Letzte Malzeit! Bratkartoffel im Minibackofen. Basisch essen. Man gewöhnt sich an alles und keine Süßigkeiten! Nach Möglichkeit keinen veg. Grenadirmarsch > ungünstige Mischung Öl, Kartoffel und Teigwaren. Nach 18 Uhr nix mehr essen > ist für den Körper wichtig. Fasten ist nicht angebracht! 3 kleinere Mahlzeiten zusätzlich pro Tag> Apfelstücke zwischendurch gegen Unterzuckerung. Blutzuckermessgerät sagt bei mir nix aus. Freunde - ich höre auf mich> nicht auf mein Umfeld. Mein Körper und meine Einstellung sind mir wichtiger, daher bin ich keiner Versuchung ausgesetzt.
Obst und Gemüse halten gesund. Ich muß nur vorsichtig sein, da H.I.T. bei mir bekannt ist, sich wieder anders auswirkt als Harnsäure. Höre auf Dich- auf Deinen Körper. Curcuma ist sehr wichtig und hilft mir http://www.naturundtherapie.at/index.ph ... &Itemid=28 Zimt https://de.wikipedia.org/wiki/Zimt

Fruchtzucker geht langsamer in´s Blut über- Keine Smoothies > also einzeln machen. Obst vormittags. Weintrauben erhöhen den Blutzucker, was soll´s, ist aber gut gegen Unterzuckerung! Bei Stress sinkt der Blutzuckerspiegel.
https://www.google.at/#hl=de&sclient=ps ... 66&bih=570
Nix tierisches essen:
http://www.zentrum-der-gesundheit.de/sa ... ittel.html
Kaltgepresste Öle mit Brot oder Kartoffel bis ein 18 Uhr sollten kein Problem sein.
Übergewicht abbauen. --------- Viel Wasser trinken! Viel Wasser trinken! ich trinke keinen Alkohol < betrifft mich!
Lasse Dich nicht von solchen Tabellen beeinflussen!
http://www.lebensmittel-tabelle.de/Gruppe_19.html
ließ aber den Artikel über Diabetes:
https://www.lebensmittel-tabelle.de/diabetes.html
Früher hatte ich noch einen HbA1c Wert von 8,2- jetzt um die 6...
http://www.moderne-ernaehrung.de/lexikon-vitamine
Für Vitamin D gibt es vegane Kapseln. VEG 1 Tabletten sind wichtig. Nur leider für mich zu wenig Vitamin D3, da ich komischerweise einen starken Mangel habe.
think different ! think vegan !
Benutzeravatar
hun
 
Beiträge: 77
Registriert: Mi 24. Okt 2012, 14:30
Wohnort: Mutter Erde

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron