Fasten

Alles über vegane Ernährung und Gesundheit!

Fasten

von orgonautin » Sa 2. Feb 2013, 19:15

Hallo, ich hab beschlossen ab Aschermittwoch mit einer wahrscheinlich 4 wöchigen Fastenzeit zu beginnen.
Hat nix mit Religion zu tun, aber ich hab grad das Bedürfnis nach innerem Frühjahrsputz. Möchte entrümpeln, entgiften und wenn 2 oder 3kg purzeln ist es mir auch recht.
Mag sich da wer anhängen?
Die ersten Tage sind meist leichter wenn man sich gegenseitig zum Durchhalten ermutigen kann. ;)
Kein Selbst - kein Problem
orgonautin
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 11:07

Re: Fasten

von cao » So 3. Feb 2013, 10:48

hallo orgonautin :)

wie hast du denn vor zu fasten? also auf was möchtest du gerne verzichten? hat ja jeder so seine eigen vorstellung davon.
frühjahrsputz klingt gut =)
nicht weil etwas schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer (seneca)
Benutzeravatar
cao
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 21:45

Re: Fasten

von orgonautin » So 3. Feb 2013, 20:33

Hi, cao
Naja ich möchte eigentlich nicht bloß z.B. auf Süßzeug verzichten, sondern wirklich "richtig" fasten, d.h. auf feste Nahrung verzichten.
Ich dachte an eine Woche Basenfasten (da gibts noch was zu kauen, aber eben vorwiegend basisch um den Körper zu entsäuern), dann eventuell eine Woche Hildegard-Fasten mit Gemüse-, Dinkel-, Reissuppen (da wird nur die Flüssigkeit gegessen). Eine Woche möcht ich auch Wasserfasten und zum Abschluß wieder Suppen-Woche.
Ich hab das in der einen oder anderen Form schon öfter gemacht und man fühlt sich danach wirklich wie neu geboren. Die ersten Tage sind halt meist ein bissel hart, aber ich werd das schon schaffen :)
Kein Selbst - kein Problem
orgonautin
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 11:07

Re: Fasten

von cao » Mo 11. Feb 2013, 17:52

mhm klingt interessant, das basenfasten würd mich auch sehr interessieren.
also das mit den suppenwochen usw. ist mit in der derzeitigen situation zu "anstrengend". hab ja doch viele dienste, das bin ich immer 12,5 std arbeiten u irgendwie brauch ich da was zu beißen .. schauma mal, daweil kann ich mich dazu noch nicht überreden.

freunde von mir machen das so, dass sie einen tag essen und einen tag nicht. damit sich der körper dazwischen erholen kann von der nahrungsaufnahme. die machen das seit september u es geht ihnen total gut damit.

naja, halt uns am laufenden, wie es dir mit dem fasten geht! :)
nicht weil etwas schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer (seneca)
Benutzeravatar
cao
 
Beiträge: 63
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 21:45

Re: Fasten

von Barbel » Do 7. Mär 2013, 12:14

Ich habe bisher einmal gefastet. Und auch wenn es mir danach gut ging, habe ich mich doch sehr über die späteren zusätzlichen Kilos geärgert. Der Kröper dreht beim Fasten so sehr auf Sparflamme, dass man nach dem Fasten mehr Kilos auf den Hüften hat. Seitdem habe ich nie wieder gefastet. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass es dem Körper weniger ausmacht, wenn man an 1-3 Tagen nur Saft, Suppe etc. zu sich nimmt. Auch habe ich erst letztens gelesen, dass Fasten nicht entgiftet, sondern im Gegenteil eher dafür sorgt, dass man Giftstoffen ausgesetzt wird. :?
Anstatt zu klagen, was ihr wollt, solltet ihr dankbar sein, dass ihr nicht all das bekommt, was ihr verdient.
Benutzeravatar
Barbel
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Mär 2013, 16:43

Re: Fasten

von orgonautin » Do 7. Mär 2013, 20:27

Hallo Barbel,
ich kann Deine Erfahrung für mich nicht bestätigen. Ich hab nach dem Fasten nicht gleich wieder Kilos zugelegt. Allein schon deshalb, weil der Magen so geschrumpft ist, daß man mit einem halben Apfel pappsatt ist. ;)
Wie das passieren soll, daß man dabei vermehrt Giftstoffen ausgesetzt sein soll, anstatt zu entgiften kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich nichts zu mir nehme, kann ich auch keine Giftstoffe aufnehmen. Du meinst wahrscheinlich, daß im Gewebe gebundene Giftstoffe frei werden, das ja. Und dann muß man halt den Körper dabei unterstützen diese loszuwerden.
Kein Selbst - kein Problem
orgonautin
 
Beiträge: 203
Registriert: Fr 12. Okt 2012, 11:07

Re: Fasten

von frank » Fr 8. Mär 2013, 11:17

achtung! große baustelle!!!!!!!

beim fasten verliert man zuerst wasser und muskelmasse und dann erst fett, großer jojo effekt :D. 1-3 tage machen nix bei vorheriger normaler ernährung, da werden hauptsächlich die glykogenspeicher geleert!

längeres fasten NIE ohne ausreichend protein und krafttraining als muskelschutz! der körper baut seine muskeln vor dem fett ab! da gilt "use it or lose it"

dadurch sinkt der gesamtkalorienumsatz!!!! aaaaaaaaaah!!!! jojoooooo!!!

mein vorschlag: maximal 2 wochen. als frau mit 60kg ohne sport oder anstrengenden job 100gr. naturales, ungesüßtes proteinpulver am tag, zusammen mit unbegrenzt nicht stärkehaltigen gemüse aller farben(mindestens 4-5 verschiedene) + 1-2 esslöffel leinöl ab in den mixer. da kommt man auf ca. 600 kalorien pro tag, 400 aus eiweß und 200 aus gemüse+öl, das hat ja eh kaum was das gemüse wg. ballaststoffen. man ist satt, hat mineralien + vitamine+ das protein schützt vor muskelabbau, und man "fastet" also gewicht wird merklich nach unten gehen!!!

+2x pro woche ein kleines krafttraining bestehed aus kniebeugen,kreuzheben, bankdrücken, schulterdrücken, vorgebeugtes rudern :) - das sind grundübungen(ausführungen bitte google) damit hat man fast die gesamte muskulatur abgedeckt, für anfänger besonders als frau reicht da ne leere stange (10kg) + 2x 5kg scheiben, das kriegst günstig in jedem sportgeschäft. und kann man easy zuhause machen.

€dit: genau so hab ich ich ne fastenwoche verbracht in nem kloster *G*
frank
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 10:40

Re: Fasten

von Marazzia » Fr 8. Mär 2013, 13:15

Was ist schlecht dran, wenn der Kalorienumsatz sinkt? Braucht man weniger zu essen ;)
Marazzia
 
Beiträge: 452
Registriert: Mo 11. Feb 2013, 16:04
Wohnort: Wien 6

Re: Fasten

von frank » Sa 9. Mär 2013, 11:50

dein magen bleibt ja gleich :)
nein, das ist gar nicht gut seine muskeln zu verheizen *G*
frank
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 2. Mär 2013, 10:40


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron