[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
vegan.at-Forum • Thema anzeigen - Vegan durch die Fastenzeit

Vegan durch die Fastenzeit

Alles über vegane Ernährung und Gesundheit!

Vegan durch die Fastenzeit

von Bernd23 » Mi 5. Feb 2014, 19:04

Ja ich weiß bis zur Fastenzeit ist es noch ein bisschen.. obwohl eig eh nur mehr genau ein Monat.

Also ich habe mich seit November immer wieder informiert und es sind doch ein paar Fragen aufgedaucht, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

Es heißt doch Hülsenfrüchte haben so viel Protein, aber auf Dosen von verschiedensten Bohnen steht meist nur was von 5g pro 100g und genauso bei Tiefkühlerbsen, was dann echt wenig ist bzw man soll ja 50g Protein pro Tag zu sich nehmen und 1 Kilo Erbsen am Tag kommt ma viel vor. Ich hab dann entdeckt getrocknete Hülsenfrüchte haben ausreichend Proteine wobei ich diesen großen Unterschied nicht ganz versteh.

Das nächste hat zu tun mit Vitamin D und Pilzen. Über die natürliche Vitamin D Produktion fand ich im Internet ziemlich unterschiedliches von 10 Minuten zu Mittag bis hin zu 2 Stunden täglich in der Sonne. In einem Buch aus dem Jahr 1999 wird empfohlen einfach eine halbe Stunde raus zu gehen egal wann hauptsache die Sonne scheint, aber in diesem Buch werden auch noch 5 Mikrogramm pro Tag empfohlen es sind aber heutzutage 20 Mikrogramm. Wenn man täglich 100-150g getrocknete Pilze ist sollten die 20 Mikrogramm gedeckt sein. Hat jemand Erfahrung mit täglichem Pilzgenuss? Ich fand im Internet nach langem suchen weder positive noch negative Aspekte..

Weiß jemand vllt abwechslungsreiche Rezepte mit Hülsenfrüchten, verschiedensten Getreidesorten, Quinoa, etc.?

Schon mal Danke im Vorraus :)
Bernd23
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:25

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von mimenda » Do 6. Feb 2014, 09:47

Pilze enthalten im rohen Zustand relativ wenig Vitamin D. Wenn sie jedoch an der Sonne getrocknet werden, potenziert sich der Vitamin D-Gehalt um ein Vielfaches. Die Firma hat Steinpilze mit hohem Vitamin-D-Gehalt im Angebot. Sonstige getrocknete Pilze sind in aller Regel nicht sonnengetrocknet. Da bei uns die Pilze ja nun im Herbst wachsen, ist das mit dem Selbsttrocknen in der Sonne nicht immer so leicht. Aber man kann sich natürlich auch Zuchtpilze im Sommer kaufen (gut sollen Austernpilze sein) und die in der Sonne trocknen, bis sie brüchig sind und damit gut haltbar.

Zwischen Oktober und März nützt es in unseren Breiten nichts, in die Sonne zu gehen. Im Sommer 20 Minuten pro Tag sind ausreichend. Allerdings braucht die Haut eine gewisse Zeit, die Sonneinstrahlung zu verarbeiten. Insofern sollte man sich nach dem Sonnenbaden tunlichst nicht duschen oder waschen. In Frankreich kann man sich zudem preiswert veganes Vitamin D bestellen: .

Dass sich so viele Menschen Gedanken machen um die nötige Proteinzufuhr, verstehe ich nicht. Die Proteinmenge, die heute empfohlen wird, ist m.W. durch keine wissenschaftliche Studie wirklich gestützt. Meines Erachtens is sie lediglich eine Ableitung aus omnivoren Essverhalten. Ich habe mich noch nie darum gekümmert, ob und wieviel Protein ich zu mir nehme. Ich esse naturbelassenes Gemüse, Hülsenfrüchte, volles Korn. Wenn ich auf irgendwas Lust habe, dann scheint mein Körper danach zu verlangen. Damit bin ich bisher sehr gut gefahren. Das ganze Gerechne und die Besorgnis, ob man genug Vitamin XY, Omega XY oder sonst was intus hat, ist für meine Begriffe absolut überflüssig. Das einzige, worum sich vollwertig essende Veganer kümmern sollten, ist B12. Auch bei dem Vitamin D-Hype habe ich nicht so wirklich ein gutes Gefühl. Wenn man etwa von diesem Vitamin-D aus Frankreich exorbitante Mengen zu sich nicht, was ja teilweise empfohlen wird, weil die bisherigen Empfehlungen zu gering sind, geht man ggf. das Risiko ein, Arteriosklerose zu fördern oder NIersteine zu bekommen.
mimenda
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:17

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von chestnut » Do 6. Feb 2014, 22:23

Mit Vitamin D kenne ich mich leider nicht aus, sorry.

Dass Protein, so wie frantz sagt, überhaupt kein Problem darstellt, würde ich so nicht behaupten. Es wird auf jeder Info-Seite zur veganen Ernährung gesagt "Protein ist gar kein Problem", das führte mich damals in die Irre und ich habe wirklich gar nicht speziell darauf geachtet. Deshalb habe ich die ersten Monate wohl auch viel zu wenig Protein zu mir genommen.
Wenn du aber bei jedem Essen bewusst darauf achtest, irgendwas Proteinreiches einzubauen, dann funktioniert das eigentlich problemlos. Linsen, Quinoa, Tofu, Tempeh, Bohnen, Seitan, Vollkorngetreide, ... Es gibt wirklich viele Möglichkeiten.
Bei deinem Beispiel mit den Bohnen musst du ja auch bedenken, dass du wahrscheinlich nicht 100, sondern 200 - 300 g davon isst, das sind dann schon 10 - 15 g Eiweiß.
chestnut
 
Beiträge: 38
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 17:27

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von sareeba » Fr 7. Feb 2014, 10:30

der Unterschied im Eiweißgehalt erklärt sich dadurch, dass das Eiweiß in den Dosenbohnen durch den Wassergehalt quasi "verdünnt" ist. Bei den trockenen Bohnen ist der Eiweißgehalt nach dem Einweichen genau gleich.
Ich würde mir schon ein paar Gedanken über die Eiweißzufuhr machen, immer Kohlenhydrate sollten es nicht sein! Das ist aber auch nicht schwierig, wie schon gesagt wurde, einfach einmal am Tag dran denken, etwas Eiweißreiches wie Tofu, Hülsenfrüchte, Seitan etc. einzubauen, dann passt das schon. Bei einer insgesamt ausreichenen Zufuhr an Nahrung wirst du keinen Eiweißmangel bekommen. Die von der WHO festgesetzten Grenzwerte sollten dir kein Kopfzerbrechen bereiten, denn du wirst sehen, dass es ziemlich einfach ist, sie zu erreichen!

Zu Vitamin D: ich kann mir kaum vorstellen, dass du wirklich jeden Tag Lust auf soviele Pilze haben wirst! Außerdem gelten die angegebenen Mengen nur, wenn du bereits einen ausreichenden Spiegel hast, wenn du unterversorgt bist, wirst du anfangs mehr brauchen. Eine Substitution im Winter finde ich sinnvoller, aber du kannst es ja einmal versuchen. Deine Vit. D-Spiegel würde ich im Verlauf auf jeden Fall kontrollieren lassen.
sareeba
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 14:06

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von Dea1989 » Fr 7. Feb 2014, 12:21

Rezepte wüsste ich genug ;) aber die werd ich hier nicht alle ausführen,aber für nähere infos> PN!
Hier aber ein paar ideen: veg. Ritschert (kennst das überhaupt?! :D ), gefüllte paprika mit ebly, pilzrisotto, erbsenpüree mit lauch, karottensuppe mit dinkel,"birchermüsli", dattelrisotto mit kokos (süss), salat mit buchweizen/dinkel/quinoa usw mit tomatenvinaigrette und warmen pilzen, karottenkuchen mit kürbismus, couscous mit pilzen, vollkornburger mit kartoffel-erbsenlaibchen, naturreis+hülsenfrüchtemix (kauf ich beim italiener für minestrone) und champignonrahmsauce, gemüsegratin mit buchweizen, bohnensuppe, vollkornnudeln mit pesto und ger. Pilzen, gefüllte teigtaschen mit steinpilzen und kartoffel, schwammerlgulasch,uvm :)
Dea1989
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 09:14
Wohnort: Kärnten

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von sareeba » Fr 7. Feb 2014, 20:04

mmh, da rinnt mir ja beim Lesen das Wasser im Mund zusammen! Würdest du mir vielleicht das Rezept für den Karottenkuchen mit Kürbismus und das Dattelrisotto zukommen lassen?
sareeba
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 14:06

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von Bernd23 » Fr 7. Feb 2014, 23:41

wow eig eh viele antworten :D

ja ich weiß auch nicht ob mir täglich pilz vllt nicht bald wohin.. naja..
und ich weiß auch nicht ob so viele pilz nicht irgendwie giftig sind mit der zeit

und von supplimentieren halt ich generell nicht viel, ok wenn man länger vegan lebt versteh ich das man vitamin B12 einnehmen muss aber bei 1 1/2 Monaten seh ich da keinen grund

Wie nehmt ihr euer vitamin D auf?
und wie siehts mit Jod aus? rein über jodiertes Salz?

Die Kochideen hörn sich jetzt schon verdammt gut an :D
Bernd23
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:25

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von sareeba » Sa 8. Feb 2014, 23:03

Jod nehme ich über jodiertes Speisesalz und über Algen auf. Ich esse öfter Miso-Suppe, und Algen sind eine ziemliche Jodbombe, die man deswegen auch nicht zu oft essen sollte. Vitamin D supplementiere ich im Winter, im Sommer mache ich eine Pause, wobei ich gar nicht weiß, ob mein Vitamin D Spiegel da nicht ziemlich abfällt, das habe ich nie kontrolliert. Aber ich will auch nicht durchgehend supplementieren.

Für eineinhalb Monate wirst du keine B12-Supplementierung brauchen, da hast du recht.
sareeba
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 14:06

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von mimenda » So 9. Feb 2014, 11:08

Nehmen wir einen Mann, weil er mehr Protein braucht als eine Frau. Sein Proteinbedarf liegt bei 56g/Tag. Wenn dieser Mann nun 100g Sonnenblumenkerne oder Nüsse (27g Protein), 100g Tofu (15g Protein) und drei Scheiben Vollkornbrot (21g Protein) zu sich nimmt, hat er seinen täglichen Bedarf schon überschritten. Daraus erhellt, dass es bei einer gesunden veganen Ernährung nicht im Entferntesten zu einer Unterversorgung mit Protein kommen kann, wenn nicht zugleich eine Hungerkur gemacht wird.

Um mit Jod und Fluor angereichertes Salz würde ich einen großen Bogen machen und vor allem alle raffinierten Salze meiden wie der Teufel das Weihwasser. Raffiniertes Salz besteht aus Natriumchlorid und nur daraus. Alle Mineralien und Spurenelemente sind weg. Dafür enthält es Rieselhilfen (oft auf Aluminiumbasis > Aluminium wird seit einiger Zeit mit Alzheimer in Verbindung gebracht) und zugesetztes Jod und Fluor. Fluor ist ein Abfallprodukt der Aluminiumerzeugung und ein Nervengift (> insofern würde ich auch fluoridhaltige Zahnpasten meiden), den Jodbedarf kann man leicht durch Algen abdecken (z.B. getrocknet über den Salat oder in die Suppe). Statt totgeschossenes Kochsalz mit gefährlichen Zusatzstoffen also naturbelassenes Meersalz oder Steinsalz (z.B. aus dem Himalaya) kaufen.
mimenda
 
Beiträge: 95
Registriert: Mi 12. Jun 2013, 12:17

Re: Vegan durch die Fastenzeit

von Bernd23 » So 9. Feb 2014, 14:55

Ich find die 21g Proteine für 3 Scheiben Vollkornbrot grade echt ein bisschen seltsam, ich bin nicht gut im schätzen aber was ich so im internet gefunden habe wären das gesamt um die 300g Brot, wenn ich mir jetzt das Vollkornbrot vorstelle das wir immer haben und das hat glaub ich 500g dann müssten das ziemlich dicke Scheiben sein..
Hier meine quelle: http://www.veganity.com/GVNWT/Naehrwerttabelle.pdf

Tofu schmeckt mir nicht und seit ich auf youtube ein bestimmtes video gsehn habe, hab ich auch nicht mehr vor Soja-Produkte zu essen

http://www.youtube.com/watch?v=LKYTl1B7D3c
http://www.youtube.com/watch?v=E5Qe1DlWzIY

(falls sich wer durch den inhalt der videos gestört fühlt, ich übernehme keine verantwortung)
Bernd23
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 5. Feb 2014, 15:25

Nächste

Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron