Aphten

Alles über vegane Ernährung und Gesundheit!

Aphten

von cobe25 » Do 26. Dez 2013, 00:52

Hallo,

Ich hoffe ihr könnt mir endlich helfen, bin nun 18 jahre alt und habe seit mindestens 5 Jahren Aphten im Mund. Dazu kommen Halzentzündungen. Ich hatte das besonders wenn ich einen Schub hatte. Im Moment gehts dem Darm gut aber dem Mund nicht. Ich hab die Zahnpasta gewechselt und nehme Azathioprin. Ich nehme auch Vitamin B12. Was kann ich noch tun?
cobe25
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:26

Re: Aphten

von yoyo » Fr 27. Dez 2013, 02:14

Hi alle zusammen,

Mein Bruder hatte auch die gleichen Probleme wie du 5 Jahre lang. Er hat seit 2 Monaten keine Aphten mehr im Mund.
Ich hab zvar vergessen was genau im geholfen hat. Aber wie ich weiß Er besuchte diese Website mehrmals: http://www.aphten-ratgeber.de/ und da lernte
Er mehr über dir Ursachen des Aphten und weitere Dinge die im geholfen haben.
Ich kann dir nur empfehlen diese Website zu besuchen und Ich bin mir sicher das du da auch viel Hilfe und Tipps bekommst.
Ich hoffe das meine Empfehlung Ihnen helfen wird. Ich wünsche Ihnen dabei viel Glück.

Viele Grüße an alle.
Benutzeravatar
yoyo
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 19. Nov 2013, 01:18

Re: Aphten

von lenna » Di 4. Feb 2014, 23:04

kaufe dir salbeitee oder kamille aus dem teeladen keine aufgussbeutel und spüle damit den mund gründlich, dann brauchst du das zeugs aus der apo nicht
lenna
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 4. Feb 2014, 21:04

Re: Aphten

von Kruemel » Mi 19. Feb 2014, 20:47

Ich habe auch seit einigen Jahren immer wieder Aphten im Mund, meistens ganz hinten am weichen Gaumen, bei den Mandeln :( Und einmal hatte ich ein richtiges Loch in der Wange.
Mein HNO-Arzt wusste keinen Rat für mich für zu Hause, aber er hat mir mit einem Wattestäbchen irgendwas (ich weiß nicht mehr was es war; das ist schon ein paar Jahre her), auf die Aphten getupft. In der Apotheke wurde mir zu einer medizinischen Mundspüllösung geraten, die mir nicht oder kaum geholfen hat. Salbeitee hat bei mir auch kaum geholfen, höchstens vielleicht dass er die Schmerzen für einen Moment ein bisschen gelindert hätte, aber nur minimal.
Ich freue mich daher auch über jeden guten Tipp :)
Die verlinkte Webseite werde ich mir gleich ansehen.
Kruemel
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 22:47

Re: Aphten

von theseus » So 23. Feb 2014, 23:14

Nelkenöl hilft oft etwas. Das bekommst du in der Apotheke und musst es zum Einpinseln dann noch mit neutralem Öl verdünnen, sonst kommen dir die Tränen :shock: , also 7 Teile Speiseöl und 1 Teil Nelkenöl.
theseus
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 21:56


Zurück zu Gesundheit

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron