Lange Nacht des Friedens 2007

Der Filmemacher Ernst Gruber lud am Samstag, dem 22.12.2007 ins Schikaneder-Kino in Wien zur langen Nacht des Friedens. Neben einer Reihe von anderen Infotischen waren auch Aktivist_innen der "Veganen Gesellschaft Österreich" mit einem Infotisch vertreten. Zwischendurch wurden vegane Häppchen verteilt. Das Hauptprogramm des Abends spielte sich  im Kinosaal ab. Verschiedene Kurfilme rund um das Thema Frieden wurden gezeigt. Unter anderem auch ein Film, der das Mensch-Tier Verhältnis kritisch beleuchtet. Der Abend fand seinen musikalischen Ausklang mit dem Duo "pink roads to nirvana", die mit live-Musik begeisterten. Alles in allem ein kleines, aber feines Event, welches in einer besinnlichen und rein positive Atmosphere kritische weltbewegende Inhalte thematisierte.

Lange Nacht des Friedens

"vegan.at"-Aktivist_innen waren mit einem Infotisch auf der langen Nacht des Friedens im Schikaneder vertreten.

Lange Nacht des Friedens
Zwischendurch wurden vegane Häppchen verteilt.

Lange Nacht des Friedens
Nach dem Vorführen des Tierrechtsfilms "Their future in your hands" wurde ein Aktivist zu Tierrechten und Veg*ismus interviewt.

Lange Nacht des Friedens
Die Kombo "pink roads to nirvana" bildeten den musikalischen Höhepunkt des Abends.



Mehr zum Event:
www.openairforpeace.org

An den Infotischen waren neben uns vertreten:
www.global2000.at
www.metalforfairness.nat
www.egn.at

Website der "pink roads to nirvana"-Sängerin Kim June:
http://www.besonic.com/User/g0r0l1t1o0i725032/songs.html

"Their future in your hands" zum Download:
http://www.tierrechtsfilme.at/langfilme/tierrechte_futureInYourHands/future.htm


Seitenanfang | Übersicht | Homepage