Animal Liberation Workshop for beginners

Homepage | Übersicht

 

"Ich lebe erst seit ein paar Monaten vegan und bin eigentlich nur mit der Erwartungshaltung hingegangen, Neues zu erfahren und interessante Leute kennen zu lernen. In dieser Hinsicht wurde ich auch nicht enttäuscht – waren doch meine Freundin und ich lange die einzigen Veganer, die ich kannte. Begonnen wurde mit einer Diskussion, danach Videomaterial, das überraschend informativ und gleichzeitig Zündstoff für erneute Diskussion war. Anfangs war das Publikum (mich eingeschlossen) noch ein wenig zurückhaltend, aber durch gelungene Moderation und ein üppiges Buffet wurde die Stimmung schnell aufgelockert.

Hielt ich mich anfangs noch für gut informiert, wurde mir schnell klar, dass ich mir nicht einmal des Unterschieds zwischen Tierschutz und Tierrechten bewusst war – inzwischen eine Selbstverständlichkeit. Was mich sehr beeindruckt hat, war, dass mich die Leute dort mit Info zugeschüttet haben, ohne dabei zu überfordern, auch der Einsatz der obligatorischen „Schockbilder“ war mit Bedacht gewählt. Am zweiten Tag war die Stimmung wirklich großartig – man hatte irgendwie das Gefühl, dazuzugehören. Ich hätte den Workshop nicht versäumen wollen, er hat doch mein Weltbild nachhaltig geprägt: Vorher wollte ich noch mein Veganertum verheimlichen, sofern möglich. Jetzt bin ich stolz darauf."