Selber Gemüse anbauen?

Restaurants, Bezugsquellen - where is all the vegan stuff? :-)

Selber Gemüse anbauen?

von MinnieMaus » So 23. Mär 2014, 19:53

Hallo,

ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum gelandet!
Mich juckt es heuer in den Fingern, selbst ein bisschen Gemüse anzubauen. :) Ich habe leider keinen Garten, aber dafür einen kleinen (ok, winzigen) Balkon und habe mir fest vorgenommen, da ein paar Kräuter und Tomaten zu ziehen. Im Laden find ich die Preise für drei vier Petersilblätter echt unverschämt und auf den Markt schaff ich es leider nur unregelmäßig. Wenn ich selber was pflanze bin ich erstens immer gut versorgt und hab zweitens die Gewissheit, dass das bio und mit ganz viel Liebe angebaut wurde :D
Gibts noch mehrere Hobbygärtner hier, die selber Gemüse anbauen? Habt ihr nen Garten oder wie macht ihr das? Und was baut ihr alles an?
MinnieMaus
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 26. Nov 2013, 09:58

Re: Selber Gemüse anbauen?

von LICA » So 23. Mär 2014, 19:59

BildBildBild
Bild
LICA
 
Beiträge: 2
Registriert: So 23. Mär 2014, 19:57

Re: Selber Gemüse anbauen?

von Marlene » So 23. Mär 2014, 21:02

Wir haben einen kleinen Garten und letztes Jahr in Hochbeeten Radieschen und Zucchini angebaut - sind auch ganz toll geworden, nur leider haben das unsere Gartenschnecken auch bemerkt, aber was soll's, ein paar Exemplare konnte ich vor ihnen retten :-)
Dazu noch Wald-Erdbeeren (gehen auch prima in einem Blumenkistl) und Tomaten (auch die sollten in einem ausreichend großen Topf und mit Rankhilfe kein Problem auf einem Balkon darstellen). Dann noch unbedingt ein Kräuterkistl am Fensterbrett - mit den Klassikern Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und für sommerliche Getränke sehr praktisch: Minze
Marlene
 
Beiträge: 16
Registriert: So 23. Mär 2014, 20:02

Re: Selber Gemüse anbauen?

von Elisabeth. » Mo 24. Mär 2014, 15:19

Ja, wir! Meine Tochter und ich!
Ich habe schon viele Samen in kleine Töpfchen gesteckt und es sprießt schon im Haus und einiges auch schon im (leider ungeheizten) Glashaus im Garten... div. Paradeisersorten, Paprika, Gurken, Zucchini, Salat, Radieschen, Spinat, Mangold, Karotten, Erbsen, div. Kräuter, Ringel- und Sonnenblume... Die Fisolen müssen noch ein bisschen warten - da kommen die Samen dann direkt ins Freiland... Kräuter und Blumen trockne ich dann auch gleich für den Winter, verfeinere damit Essig und Öle, verwende sie als Tee gegen viele Wehwehchen,... Jetzt gibt es ja schon Veilchen und Geänseblümchen. Rucola und Bärlauch wachsen auch schon im Garten... Und ganz nebenbei ist es, wenn man die schwere Arbeit, wie das Umstechen, hinter sich hat, auch sehr entspannend und ein ganz tolles Gefühl, wenn man sein Essen einfach so aus dem Garten holt.
Vieles lässt sich aber auch ganz einfach in (größeren) Töpfen am Balkon oder Fensterbrett ziehen - man muss dann meistens nur öfter gießen, weil die Erde in kleinen Gefäßen schneller austrocknet.
Elisabeth.
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 9. Mär 2013, 15:50

Re: Selber Gemüse anbauen?

von sareeba » Mo 24. Mär 2014, 17:05

ich baue schon seit ein paar Jahren regelmäßig am Balkon Gemüse an. Ganz so einfach ist es aber nicht, zB waren meine Paradeiser nicht besonders schmackhaft, und die Gurken wollten einfach gar nicht wachsen. Auch die Zucchini hatten zwar massenhaft Blüten, aber Zucchini habe ich keine einzige geerntet. Dafür war der Spinat ein durchschlagender Erfolg - ich habe schon die neuen Blätter von den alten Pflanzen vom vorigen Jahr, die den Winter überstanden haben, geerntet. Auch Radieschen sind ganz einfach anzupflanzen und brauchen nicht viel Platz, ich habe sie einfach zwischen die Wurzeln der Rankwinde gepflanzt und konnte über Wochen einiges ernten.
Wenn du aber nicht viel Platz hast, würde ich mich auf Kräuter spezialisieren, die sind pflegeleicht und sehr ergiebig. Außerdem besteht da, wie du selbst sagst, das größte Sparpotenzial im Vergleich zum gekauften Produkt. Basilikum, Petersilie, Thymian, Schnittlauch, Rosmarin wachsen wie wild und die letzten vier sind noch dazu winterhart. Mediterrane Kräuter wie Rosmarin und Thymian kann man auch an einem sehr heißen Wochenende allein lassen, da sie weniger Wasser brauchen, bei allen anderen Pflanzen musst du bedenken, dass sie bei Hitze wirklich täglich, manchmal auch zweimal täglich gegossen werden müssen.
sareeba
 
Beiträge: 202
Registriert: Sa 3. Nov 2012, 14:06

Re: Selber Gemüse anbauen?

von GPSRitter » Do 27. Mär 2014, 17:20

Jo ich bin auch Hobby-Gärtner.
Hatte bis letztes Jahr auch ein Selbsternte-Feld, bis der Bauer aufgegeben hat.
Jetzt wird alles im eigenen kleinen Garten gezogen.
Ich habe für dieses Jahr schon viele Tomaten und Paprikapflanzen angesetzt ... Auch Zucchini, Kohl, Kürbisse sprießen schon in der Zimmeraufzucht ... ca. 75 % der Samen sind bis dato aufgegangen.
Nächste Woche ist umtopfen und verteilen angesagt ... und dann Ende April raus ins Freie :)

Freu mich schon wieder auf die Gartensaison :)
Wer bei der Natur in die Schule geht, wird keine Schlafmütze :)
Benutzeravatar
GPSRitter
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 27. Feb 2014, 18:45
Wohnort: Sierndorf

Re: Selber Gemüse anbauen?

von vitally » Di 1. Apr 2014, 12:50

Weil du meintest winziger Balkon: Google mal nach "Vertical Garden von Juwel". Den kannst auch indoor benutzen oder am Balkon, hat so ein Kisterl ganz unten indem das Wasser aufgefangen wird, also wird auch nix dreckig oder nass. Hab den letztens bei einer Freundin gesehen, die hat ihn ganz neu und hat Gemüse und Kräuter damit angepflanzt und uns zum Essen eingeladen, so selbst angepflanzer Basilikum in den Spaghetti ist schon was ganz was anderes! Habe mir auch überlegt mir so etwas zuzulegen, aber derweil klau ich einfach Kräuter von ihr ;)
vitally
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 18:24

Re: Selber Gemüse anbauen?

von Nature87 » Di 1. Apr 2014, 16:37

wir probieren es heuer auf unserem balkon auch :)
die ersten samen keimen schon *freu*

lg
Nature87
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 31. Mär 2014, 15:07

Re: Selber Gemüse anbauen?

von MinnieMaus » Sa 12. Apr 2014, 23:32

Hmm... also entweder der Computer hat meine Antwort geschluckt, oder ich habe hier tatsächlich nichts mehr geschrieben...?
@Marlene: Klingt gut! :) Nur das mit den Schnecken ist natürlich schade. Aber dagegen kann man auch fast nichts machen. Wenn ich lese oder höre was manche Leute da alles unternehmen.. Kupferdrähte spannen, Salz draufstreuen.. :( Minze ist ne gute Idee bei den Kräutern, ich hab bis jetzt nur an die Klassiker, also Basilikum, Petersilie usw. gedacht. Im Sommer kann man auch wieder nett Hugo trinken, da brauche ich definitv Minze :D
@Elisabeth: Wow ihr seid ja fleißig. Ihr erntet ja wirklich viel selbst. Gibt das nicht viel Arbeit?
@Sareeba: Cool, danke dir. Dann werd ich vielleicht echt schauen dass ich auch mit dem Spinat starte und mich eher auf die robusteren Kräuter konzentrieren.. ob ich nämlich tatsächlich zweimal am Tag zum Gießen komme weiß ich nicht.
@Vitally: ich glaube ich habe diesen Vertical Garden eh schon im Bauhaus gesehen. Funktioniert das gut? Ist sie zufrieden damit?
@nature87: Hehe, viel Glück!
MinnieMaus
 
Beiträge: 28
Registriert: Di 26. Nov 2013, 09:58

Re: Selber Gemüse anbauen?

von GPSRitter » Do 17. Apr 2014, 00:18

Schau auch mal auf youtube nach vertical gardening.
Da hast auch einiges an Beispielen was Du auch ohne großes Geld machen kannst (ich finde die Juweldinger einfach zu teuer)
Ich hab einer Freundin eine Palette zum 3-Lagen-Beet umfunktioniert.
Wer bei der Natur in die Schule geht, wird keine Schlafmütze :)
Benutzeravatar
GPSRitter
 
Beiträge: 42
Registriert: Do 27. Feb 2014, 18:45
Wohnort: Sierndorf

Nächste

Zurück zu Infrastruktur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron