vlabel.info - V-Label - Vegi-Label

European Vegetarian Label (V-Label)

Was ist das V-Label?

Das V-Label ist ein internationales Vegetarismus Gütesiegel, das in fast ganz Europa weit verbreitet ist. Die Vegane Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, das V-Label auch in Österreich bekannter zu machen und weiter zu verbreiten.

Wie sieht das V-Label aus?

Das Label muss mindestens 12mm groß sein. Das charakteristische daran ist das Vegetarismus-V in der Mitte des Kreises. Über dem V ist kreisförmig European Vegetarian Union geschrieben, und darunter steht in der jeweiligen Landessprache vegetarisch. Um die Art des Vegetarismus klarzustellen, werden 4 Abstufungen unterschieden: vegan, ovo-, lakto- und ovolaktovegetarisch. Diese Unterscheidungen müssen unter oder bei dem Label stehen. Steht nichts dabei, ist das Produkt vegetarisch. Das V und der Text sind meist grün, der Hintergrund ist gelb.

Für welche Produkte und Dienstleistungen gibt es das V-Label?

Es gibt sowohl gekennzeichnete Produkte und Lebensmittel in Geschäften zu kaufen, als auch einzelne Speisen in Restaurants. Diese sind auf der Speisekarte mit dem V-Label gekennzeichnet.

Wer vergibt das V-Label?

Für österreichische Firmen kann nur die Vegane Gesellschaft das Label vergeben. Es ist unmöglich, dass sich jemand das Label selber erteilt, da es eine eingetragene rechtlich geschützte Marke ist.

Wer kontrolliert das V-Label?

In Österreich werden die strengen unabhängigen Kontrollen von der Veganen Gesellschaft durchgeführt. Produkte von ausländischen Firmen werden von den dortigen VegetarierInnen-Vereinigungen überprüft. Alle Inhaltsstoffe müssen offen gelegt werden und werden auf ihre Herkunft überprüft. Bei Änderungen der Zutatenrezeptur muss die Vegane Gesellschaft sofort benachrichtigt werden.

Wie ist die derzeitige Situation bei der konventionellen Lebensmittelkennzeichnung?

Die gesetzliche Deklarationspflicht ist unzureichend. Zutaten verbergen sich hinter kryptischen Fachausdrücken oder E-Nummern. Es ist erlaubt, Produktklassen anstatt den genauen Zutaten anzugeben (z.B. Aromen). Was vegan ist und was nicht, ist nicht erkennbar. Die Zutatenliste muss stets beim Einkauf mit dabei sein. Das V-Label verschafft hier endlich Klarheit.

Sind die mit dem V-Label gekennzeichneten Produkte garantiert vegetarisch oder vegan?

Alle Produkte mit dem V-Label sind je nach der genauen Bezeichnung garantiert vegan, oder vegetarisch. Es werden 4 Abstufungen unterschieden: vegan, ovo-, lakto- und ovolaktovegetarisch. Diese Unterscheidungen müssen unter oder bei dem Label stehen. Steht nichts dabei, ist das Produkt vegetarisch.

Welche Kriterien müssen erfüllt werden?

In der Gastronomie:

In der Produktion:

Wo gibt es Produkte mit dem Label zu kaufen?

Die Liste der gekennzeichneten Produkte ist so lang, dass hier nur beispielhaft einige genannt sind.

  1. Bei SPAR gibt es Produkte der Eigenmarke SPAR Veggie.
  2. Bei Billa und Merkur gibt es die täuschend echten Fleischersatzprodukte von VegaVita. Die Auswahl ist riesig: pflanzlicher Leberkäse, Vrankfurter, Bärlauchvürste, Knackvürste, Vleischsugo, Lebervurst, Aufschnitt, ChickenVings und vieles mehr. Alle VegaVita-Produkte sind garantiert vegan.
  3. Viele Reformhäuser, Bioläden, und auch Zustelldienste setzen das V-Label ein: In ganz Österreich können Sie auch die köstlichen Produkte von Vegusto, Seeberger, La Comptesse finden.
  4. Aufstriche der Marke Green Heart sind bei Merkur Supermärkten erhältlich.
  5. Aufstriche der Firma Tartex sind sehr gut verbreitet.

Insgesamt gibt es hunderte Produkte, alleine in Österreich. Eine beinahe vollständige Liste findet sich uf der V-Label Infoseite.

Auch im jeweils aktuellen VEGAN.AT-Magazin findet sich eine Auflistung lizenzierter Firmen.

Wo gibt es noch mehr Infos über das Vegi-Label?

V-Label Info

Was muss ich als Firma beachten?

Alle Infos für Firmen finden Sie im Firmenfolder: Version zum selbst Ausdrucken oder Original-Folder